MÜHLEBACHSTRASSE 76, ZÜRICH, SCHWEIZ +41-(0)77 451 70 62

Damian Bright

Damian Bright

Trisomie 21

“ Ich kenne Bühnen in vielen Hauptstädten dieser Welt. Mit meinem Spiel und Tanz durfte ich Zuschauer auf drei Kontinenten begeistern und ein Ende ist nicht in Sicht. Tosender Beifall, Betroffenheit, Lachen und Tränen sind einige der Emotionen, die unser Spiel beim Publikum auslösen. Der Applaus gilt unserem Choreographen Jerome, der etwas Neues gewagt hat und uns, da die Zuschauer ihre inneren Bilder und Vorurteile während neunzig Minuten in der diskreten Dunkelheit des Theatersaals hinterfragen konnten.


Unwertes Leben. Leben dass nicht mehr sein müsste. Leid für den Betroffenen und seine Angehörigen, Leben das mit einem kleinen Bluttest verhindert werden kann. Auch das sind Attribute, die mir zugeordnet werden und auf die ich angesprochen werde. 


Leid verursacht jedoch vor allem die Ausgrenzung. Enorme Geldströme, die Leuten wie mir helfen sollten, halten uns in Sonderschulen, Heimen und Werkstätten gefangen. Abseits von meinen Mitmenschen, soll mir eine Teilnahme an der Gesellschaft verwehrt bleiben. 


Es ist anstrengend diesem vorbestimmten Schicksal zu entkommen, und doch habe ich Glück und lebe mitten drin, akzeptiert als Person und nicht als Behinderung. Meinem Umfeld kann ich täglich aufzeigen, wie gut das Leben ist

und geniesse jede Minute. Trotzdem wäre es schön wenn es für uns alle eine Selbstverständlichkeit wäre, als Gleichberechtigte, voll mittendrin leben zu können! Die Gesellschaft hat noch einen langen Weg vor sich, bevor solche Träume wahr werden , aber ich bin bereit ihn zu gehen. Du auch?“